Sant Sadurní d’Anoia Cultural Center

Bodengestaltung einer Bibliothek mit Granito Kautschukboden

Ziel des Projekts ist die Sanierung der alten modernistischen Schulen von Sant Sadurni d’Anoia, um dort ein Kulturzentrum mit Bibliothek und Archiv zu schaffen. Das historische Gebäude ist U-förmig um einen Innenhof angelegt, wie es bei Schulen aus dem frühen 20. Jahrhundert häufig zu finden ist.

Die Architekten von Taller 9s haben beschlossen, die Fassade und das historische Gebäude in seiner ursprünglichen Form zu erhalten, wobei der Zugang vom Platz als Haupteingang für die neuen Gebäude verwendet wurde.

Ein zweiter neuer Bau befindet sich neben der Rückfassade. Die Lage der beiden Gebäude ermöglicht es, den zentralen Innenhof als gemeinsamen Teil der Anlage zu erhalten, ein geschützter Bereich, der es ermöglicht, die Kontrolle über die Aktivitäten im Freien zu behalten. Die Bibliothek erstreckt sich über die beiden oberen Stockwerke und umfasst eine Reihe von Räumen (einen Mehrzweckraum, den Innenhof, Studienräume usw.).

Für die Renovierung wurden traditionelle Bausysteme gewählt (belüftetes katalytisches Dach, atmungsaktive Stuckfassade, katalanische Gewölbeplatten….), wodurch der Lebenszyklus bestehender Lösungen und Materialien verlängert wird, indem man ihre Merkmale, als Antwort auf den neuen Gebrauch und die Sicherheit, mit energieeffizienten Eigenschaften nutzt und ergänzt.

Die neuen Gebäude sind mit vorindustriellen Systemen konzipiert, mit dem gleichen Ziel, die Umwelt- und Energieauswirkungen der Maßnahme zu minimieren. Begrünte Dächer, Metallplatten und Kautschukböden, d.h. 500 qm Granito G431.

Bildnachweise Adrià Goula