Kinderhaus St. Elisabeth - Stuttgart

Bodengestaltung eines Kindergartens mit Nd/Uni Kautschukboden

Inmitten einer renovierten Siedlung bieten die drei getrennten Gebäude des Kinderhauses St. Elisabeth Kindern ein Zuhause entfernt von zu Hause.

Die Architekten von schleicher.ragaller haben das Projekt als kleine Stadt konzipiert. Eine Reihe verschiedenster Räume mit unterschiedlichen Merkmalen wurden um Wege, Brücken und Plätze herum verteilt und machen das Kinderhaus St. Elisabeth zu einem “Abenteuerpark in Miniatur”.

In diesem Plan hat das neue Gebäude die Aufgabe eines Verteilungszentrums. Das Foyer im unteren Stockwerk ist vollkommen leer abgesehen von der Garderobe. Im oberen Stockwerk ist alles um eine offene Galerie herum angeordnet, die Aussichten über den neuen Teil gestattet und zu den Gemeinschaftsräumen in den vorhandenen Teilen führt.

Die Materialauswahl fiel auf eine Kombination aus Rauheit und Sicherheit. In Kombination mit weißen Wänden und unverputztem, sichtbaren Beton bilden die Ziegel und anderen Oberflächen der vorhandenen Strukturen einen faszinierenden Kontrast zwischen alt und neu.

Der gelbe Gummiboden im Erdgeschoß, unser eigener Nd/Uni in der Farbe U108, leuchtet sogar für die Besucher im Freien und erzeugt eine helle, freundliche Atmosphäre.

Das Projekt wurde 2017 mit dem Hugo-Haering-Preis für Architektur ausgezeichnet.

 

Fotos von Zooey Braun