Prälat-Diehl-Schule – Gross-Gerau

Bodengestaltung einer Schule mit Grain + ND/UNI Kautschukböden.

Die Prälat-Diehl-Schule ist ein Gymnasium, dessen Ziel die beste Vorbereitung seiner Schüler auf eine universitäre Laufbahn ist, mit einer starken Vorliebe für Musik.

Die Lehranstalt ist alt, mit einer Geschichte, die im XVIII. Jahrhundert beginnt. Kürzlich wurde die Schule unter architektonischem Gesichtspunkt renoviert. Das Projekt stammte von Loewer + Partner, wo man, wie es scheint, an die Seite der universellen Sprache der Musik eine zweite grenzenlose Ausdrucksweise stellen wollte: jene der Farben.

Die Klassen sind durch die Farben der Böden gekennzeichnet, die mit unseren Kollektionen Grain und Nd/Uni (in zwei Sonderfarben) realisiert wurden. „Es war eine freie Entscheidung“, erklärt Architekt Gerhard Dallendörfer, „wir wollten den Eindruck vermitteln, dass die Farben beinahe zufällig verteilt wurden, so dass jede Klasse ihre Persönlichkeit erhält.“